Mild, zart, lecker

Qualitätsspargel aus dem Herzen des Rheinlands

Kurze Wege & Transparenz

Vom Feld auf den Teller

  • 1
    Pflanzen | 1. Standjahr
    Im März werden die jungen Spargelpflanzen in die Erde gesetzt. Das Jahr der Pflanzung ist das erste Standjahr der Spargelanlage, die bis zu 10 Jahre an einem Standort verbleiben kann. Wichtig ist dabei die sorgfältige Pflege: im Sommer wird der Spargel bewässert und von Unkraut befreit. Im Winter wird das Spargellaub abgehäckselt.
  • 2
    Spargeldämme | 2. Standjahr
    Im Frühjahr des zweiten Standjahres wird über den Pflanzen ein Spargeldamm errichtet. Im April ist dann eine erste, kurze Ernte möglich. Die empfindlichen Junganlagen müssen aber weiterhin geschont werden.
  • 3
    Folie | 3. Standjahr
    Im dritten Standjahr werden die Spargeldämme mit schwarz-weißer Folie abgedeckt, mit deren Hilfe die Temperatur des Bodens und damit auch das Wachstum des Spargels gesteuert werden kann.
    Die Spargelsaison beginnt in der Regel Ende März und endet traditionell am Johannistag, dem 24. Juni.
  • 4
    Ernte | 4. bis 8. Standjahr
    Die Spargelparzelle kann im vierten Jahr das erste Mal vollständig beerntet werden. Unser Team ist dann schon in den frühen Morgenstunden im Einsatz, um unser Lieblingsgemüse zu ernten.
  • 5
    Transport | Vom Feld zum Hof
    Die Kallen-Transporter pendeln ständig zwischen unseren Spargelfeldern und unserem Hof, um den empfindlichen Spargel so schnell wie möglich aufzubereiten und zu kühlen.
  • 6
    Aufbereitung, Sortierung und Kühlung
    Die Vorwäsche mit kaltem Wasser entfernt Erdreste und verhindert, dass die Spargelköpfe aufblühen oder sich verfärben. In unserer automatischen Spargelsortieranlage werden die Stangen auf eine einheitliche Länge geschnitten und nach Stangendurchmesser, Färbung und Krümmung sortiert und in unterschiedliche Qualitäten eingeordnet. Anschließend durchläuft der Spargel die hofeigene Eiswasser-Durchlaufkühlung. Innerhalb kürzester Zeit wird der Spargel so auf 2 Grad Produkttemperatur heruntergekühlt, wodurch tolle Qualitäten und eine verlängerte Haltbarkeit erzielt werden.
  • 7
    Vom Hof direkt zum Kunden
    Zwischen Ernte und Auslieferung des Spargels vergehen auf dem Hof Kallen in der Regel nur wenige Stunden. Der Spargel wird gekühlt, abgepackt und auf schnellstem Wege zu unseren Kunden im Lebensmitteleinzelhandel transportiert oder direkt im Hofladen angeboten.
Outline graphic depicting hand nurturing a heart

Häufig gestellte Fragen

Ein Besuch
im Hofladen
lohnt sich!

Zarter Spargel, süße Erdbeeren und eine Vielfalt an vielen, unterschiedlichen Kartoffelsorten sind im Hofladen erhältlich.

Wir freuen uns, auch weitere, leckere Produkte aus der Region anbieten zu können.
Unser Hofladen
  • Äpfel aus den Obstplantagen von
    Schloss Dyck
  • Wein und Sekt vom Weinhaus Uwe Schuster und Secco von Ralf Köth
  • Käse, Quark und Joghurt von der Stürzelberger Bauernkäserei
  • Schinken und Wurstwaren von Gut Erpenbeck und der Qualitätsfleischerei Hammes
  • Eier von Familie Heiles aus Rheinfeld

20 kg

Spargel erntet ein erfahrener Spargelstecher pro Stunde

30 Jahre

Erfahrung im Anbau von Spargel

5 Sorten

Grün- und Bleichspargel werden
auf dem Hof angebaut

Direkt vom Hof in den Markt:
Jetzt Partner werden!

Gerne beliefern wir Ihr Geschäft tagesfrisch mit süßen Erdbeeren und zartem Spargel und köstlichen Kartoffeln aus der Region. Profitieren Sie von hervorragenden Qualitäten, absoluter Frische und unserem Service.

Informationen für Einzel- & Großhändler